Aus Fantasya
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Partei besteht aus Einheiten. Einheiten bestehen aus Personen.
Alle Befehle, die man geben möchte, muss man einer Einheit geben.
Sind alle Personen einer Einheiten verhungert oder im Kampf gefallen, ist die Einheit leer und wird in der Auswertung gelöscht. Hat eine Partei keine Einheiten mehr, ist sie leer und wird in der Auswertung gelöscht.
Alle Einheiten bestehen aus Personen der selben Rasse. Nur menschlicheParteien können Einheiten mit Personen anderer Rassen haben.

Die Anzahl der Lerntage und der Trefferpunkte einer Einheit entspricht immer (außer im Kampf) dem Durchschnittswert der Lerntage und Trefferpunkte aller Personen in der Einheit. Lerntage, die auf diese Weise bei der Zusammenlegung von Einheiten verloren gehen, können nicht zurück gewonnen werden – der Durchschnitt gilt für alle, außer im Kampf ist das Spiel blind für Einzelpersonen.

Am Anfang bekommt jede Partei eine Einheit mit einer Person, die über einen hohen TW(Wahrnehmung) verfügt. Diese hat mindestens 10.000 Silber und insgesamt 90 Exemplare von Bauholz, Bausteinen und Eisenbarren, deren Aufteilung vor dem Spieleinstieg auszuwählen ist.
Ferner erhält die Partei eine kampffähige Einheit mit Grundausrüstung, sowie einige Personen mit zufällig ausgewählten Talenten und zusätzlichem Silber. Diese sind i.d.R. auf ein paar Regionen verteilt.


Personen und Rekruten

Um weitere Einheiten zu erzeugen, gibt es den Befehl "mache temp <nummer>". Zu dem Befehl muss noch eine Nummer angegeben werden, mit der diese temporäre Einheit in dieser Runde identifiziert werden kann. Sie ist nur in der aktuellen Runde gültig und wird in der nächsten Auswertung durch eine permanente Einheitennummer ersetzt.

MACHE temp 1; [ein kurzer Befehl]

Bei der nächsten Auswertung wird der Einheit vom Host eine dreistellige Nummer aus Zahlen und Buchstaben (Base36) zugewiesen. Alle Befehle, die nach "mache Temp" stehen, werden der Temp-Einheit zugeordnet. Durch "ende" wird die Befehlsliste für die Temp-Einheit beendet. Die dann folgenden Befehle gelten wieder für die Muttereinheit.

EINHEIT 001
MACHE temp 1; [die vergebene Nummer ist beliebig]
BENENNE einheit "Kundschafter“
NACH w
ENDE
GIB temp 1 3 personen
UNTERHALTE
EINHEIT 002

... Erläuterung: Einheit 001 erstellt eine temporäre Einheit mit der Nummer 1 und gibt dieser drei Personen, d.h.: Drei Personen wechseln von Einheit 001 zur Einheit Temp 1. Danach unterhalten die übrigen Personen in Einheit 001 die Bauern. Dann ist Einheit 002 an der Reihe. Unterdessen gibt die Einheit Temp 1 sich die Bezeichnung "Kundschafter", nimmt die drei Personen entgegen und bewegt sich um eine Region nach Westen.

Die Nummer einer Temp muss je Region einmalig sein, d.h, man muss nicht alle Temp-Einheiten zählen, sondern kann in jeder Region wieder bei 1 anfangen. Bei Magellan gibt es den Button "+temp", mit dem alle Formalia für die Temp erledigt werden, sodass man der neuen Einheit lediglich ihre Befehle geben muss.

Außer durch Übernahme von anderen Einheiten kann eine Temp auch Personen durch Rekrutierung gewinnen. Der Befehl hierzu lautet

rekrutiere <Anzahl> 

Das Silber für die Rekrutierungskosten muss der Temp übergeben werden.

EINHEIT 001
MACHE temp 1
REKRUTIERE 10
BENENNE einheit "Bauarbeiter"
LERNE burgenbau
ENDE
GIB temp 1 1000 silber; Rekrutierungskosten
TREIBE
EINHEIT 002

Damit eine Temp rekrutieren kann, können auch beliebig viele andere Einheiten bei der Temp zusammenlegen:

EINHEIT 001
MACHE temp 1
REKRUTIERE 10
BENENNE einheit "Bauarbeiter"
LERNE burgenbau
ENDE
MACHE temp 
REKRUTIERE 10
BENENNE einheit "Stadtwächter"
LERNE hiebwaffen
ENDE
LERNE wahrnehmung
EINHEIT 002 GIB temp 1 200 silber; Rekrutierungsrate TREIBE

EINHEIT 003
GIB temp 1 300 silber; Rekrutierungsrate
TREIBE

EINHEIT 004
GIB temp 1 500 silber; Rekrutierungsrate
GIB temp 2 1000 silber; Rekrutierungskosten
TREIBE

EINHEIT 005
GIB temp 2 10 schwert
LERNE waffenbau

EINHEIT 006 ...

Bekommt eine Temp weniger Silber, als für die angegebene Rekrutenzahl notwendig wäre, wird sie so lange rekrutieren, bis das Silber, das sie bekommen hat, aufgebraucht ist, und den eventuellen Rest für ihren Unterhalt verwenden. In einer Region lassen sich maximal 5% der Bauernpopulation rekrutieren. nach oben

Übergabe von Einheiten

Einheiten können von einer Partei an eine andere übergeben werden, sofern beide Parteien der selben Rasse angehören.

EINHEIT 001 GIB <Eimnheitnummer> einheit;

Die Einheit tritt bei der nächsten Auswertung in die Dienste der Partei mit der angegebenen Nummer und wird ab der nächsten Runde von dieser kontrolliert; ein kurzer Befehl. Menschen sind Adaptionisten: Einer menschlichen Partei können auch Einheiten mit Personen anderer Rassen übergeben werden. Maximal können

(log1o(Parteigröße/5o)*2o)

Personen anderer Rassen in einer menschlichen Partei dienen. nach oben

Entlassungen

Man kann Personen einer Einheit zurück in die Reihen der Bauern enlassen oder ihnen auch einen Suizid befehlen.

GIB Bauern <Anzahl> Person
GIB 0 <Anzahl> Person

Wird die Einheit dadurch aufgelöst, werden andere anwesende Einheiten die Gegenstände automatisch einsammeln, wobei die Partei, der die aufgelöste Einheit gehörte, den Vorzug bekommt. nach oben


Individuelles einer Einheit

Namen

Wenn eine Einheit erzeugt wird, bekommt sie vom Server einen Namen zugewiesen. Dieser ist nicht sehr aussagekräftig und fängt immer mit "Einheit" an. Um seinen Einheiten eine individuelle Note zu geben oder um sich einfacher zu orientieren, kann man sie mit dem Befehl "benenne" umbenennen.

BENENNE einheit "<name>"
BENENNE einheit "Bauarbeiter"

Der Name kann Leerzeichen enthalten. nach oben

Beschreibungen

Außer einem Namen kann man einer Einheit auch eine Beschreibung geben. Dies geschieht mit dem Befehl "beschreibe".

BESCHREIBE einheit "<beschreibung>"
BESCHREIBE einheit "Schaffe! Schaffe! Häusle baue \ So geht unser Lied \ Den lieben langen Tag"

Die Beschreibung wird allen Parteien, die die Einheit sehen können, im Bericht angezeigt. nach oben

Attribute

Jede Einheit kann zu ihrer Rassenbezeichnung ein Präfix erhalten. Wenn das Präfix nicht auf einen Buchstaben endet, so wird die Rasse wieder groß geschrieben, sonst klein. Das Präfix wird für jede Einheit einzeln gesetzt.

PRAEFIX "<Präfix>"
PRÄFIX "Licht" ; erzeugt z.B. einen "Lichtelf"
PREFIX "Licht-" ; würde einen "Licht-Elf" erzeugen
PRAEFIX "Leichter "; ergibt einen "Leichter Elf"

Allen Parteien, die die Einheit sehen können, wird das gesetzte Präfix als Rasseninformation mit angezeigt. Wenn man will, kann man jeder Einheit ein anderes Präfix geben. Einzige Grenze sind Geduld, Fleiß und Einfallsreichtum des Spielers. nach oben

Nummern

Eine Einheit kann mit dem Befehl "nummer" eine neue Nummer beim Server beantragen. Damit ihr diese gewährt wird, muss die beantragte Nummer noch frei sein.

NUMMER Einheit <neueNummer>; [ein kurzer Befehl]

In der betreffenden Runde sollte an die Einheit nichts Wichtiges übergeben werden, da nicht gewährleistet ist, das die Einheit die gewünscht Nummer bekommt.

nach oben