Aus Fantasya
Wechseln zu: Navigation, Suche

Befehle werden immer von Einheiten gegeben. Das gilt auch für Befehle, die sich auf das gesamte Volk beziehen (z.B. BENENNE Volk). Dabei gibt es aber auch einige Sonderbefehle die hier auf dieser Seite beschreiben sind.

Es gibt auch noch eine Befehlsliste, welche eine Übersicht über alle Befehle zeigt.

Um manche Befehle ausführen zu können, benötigen die Einheiten bestimmte Talente, die in der Talentliste im einzelnen aufgelistet werden.

Während der Auswertung durch den Server werden die Befehle immer in einer bestimmen Reihenfolge ausgeführt.

Partei

Jede Befehlsdatei beginnt mit dem Befehl Partei. Gefolgt von der Nummer des Volkes und dem Passwort. Das Passwort muss immer zwischen zwei doppelten Apostrophen (Gänsfüßchen) stehen, sonst wird es nicht erkannt.

PARTEI <volk> "<passwort>"
PARTEI held "odysseus"

Ist das Passwort falsch, so werden die Befehle nicht akzeptiert.


Einheit

Damit die Befehle einzelnen Einheiten zugeordnet werden können, muss die Befehlsdatei den Befehl 'Einheit enthalten.

EINHEIT <Nummer>
EINHEIT 45g

Alle folgenden Befehle werden der Einheit mit der Nummer [odin] zugeordnet.


Nächster

Um dem Syntaxchecker bzw. Host das Ende der eigene Befehle mitzuteilen, gibt es den Befehl Naechster

NAECHSTER

Dieser Befehl wird beispielsweise benötigt, um die Werbung des eigenen e-Mail Anbieters für den Syntaxchecker auszublenden.


Kommentare

Es gibt 2 Arten von Kommentaren, einmalige (nur die aktuelle Auswertung) oder mehrmalige (über unendlich viele Auswertungen).

; ein einmaliger Kommentar
// ein permanenter Kommentar

Der permanente Kommentar wird zum Beispiel vom Tool Vorlage verwendet.

Zeilenumbruch in e-Mails

Einige E-Mail-Programme erzeugen automatisch einen Zeilenumbruch. Das bringt natürlich den Syntaxchecker durcheinander. Um dem Fehler von Outlook (Express) vorzubeugen, kann man die Zeilenumbrüche selber festlegen. Dazu einfach am Ende der Zeile ein Backslash \ anhängen (<Alt-Gr> + ß).

Aus den Zeilen

BESCHREIBE Einheit "Odin ist ein \
Gott der Norweger??"

macht der Syntaxchecker

BESCHREIBE Einheit "Odin ist ein Gott der Norweger??"


Grundgerüst

Wenn man alle Befehle auf dieser Seite zusammen nimmt, so erhält man ein kleines Grundgerüst für seine Befehlsdateien.

PARTEI held "odysseus"
EINHEIT odin
  ; Befehle für [odin]

EINHEIT wach
 ; Befehle für [wach]

NAECHSTER

Befehle einsenden

  • Befehle kann man per E-Mail mit dem Betreff: Fantasya Befehle an den Server (Emailadresse: befehle@fantasya-pbem.de bzw. s.u.) schicken. In der E-Mail müssen dann die Befehle (und nur diese) stehen.
  • Innerhalb Magellan hat man ebenfalls die Möglichkeit, die Befehle via E-Mail einzusenden. Dies geschieht unter "Datei" -> "Befehle speichern" bzw. "Datei" -> "Orders - dialog ...", wo man zuvor noch die Emaileinstellungen konfigurieren muss. Magellan entnimmt die Befehlsvorlage und E-Mail-Adresse des Servers aus dem *.cr Report.
  • Wenn man die Befehle selber (also von Hand) versenden möchte, dann befindet sich die E-Mail Adresse in der Zugvorlage (*.zr).
  • Wer weder Magellan noch von Hand versenden möchte, kann das Formular auf der Webseite verwenden. Das erspart einem das Eintippen des Betreffs und der Adresse, wo die meisten Fehler entstehen.
  • Wenn Befehle eingeschickt werden, werden alle vorherigen (innerhalb der aktuellen Runde eingeschickten) Befehle überschrieben. Der Syntaxchecker untersucht nur die Syntax der Befehle auf Fehler und beispielsweise nicht, ob alle Einheiten Befehle bekommen haben. Das bedeutet auch, dass wenn man die Befehle einzelner Einheiten nochmal ändern möchte, trotzdem die Befehle für alle Einheiten mit einschicken muss!